LIV - Autogenes Training

 

"ZEIT, DIE WIR UNS NEHMEN, IST ZEIT, DIE UNS ETWAS GIBT."

(Ernst Ferstl)

 

 

Das Autogene Training für Kinder und Jugendliche bietet in der Einheit Körper, Seele und Geist, die Möglichkeiten zur Vermeidung spezifischer Risiken und stressabhängiger Krankheiten (Präventionsprinzip).

Durch den Aufbau von Entspannungskompetenzen, sollen chronische Folgen von Stress vermieden und das Erregungsniveau gesenkt werden.

 

In altershomogenen Gruppen soll Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten werden, Stress, Verhaltensauffälligkeiten oder Lernschwächen, wie mangelnde Konzentrationsfähigkeit oder Wahrnehmungs-Verarbeitungsschwäche abzubauen und neue Lernwege zu erlernen und anzuwenden.

 

 

Das heißt, endlich…..

 

„Sehen, was wirklich ist, nicht was sein sollte.

Sagen, was ich denke, nicht was ich denken sollte.

Fühlen, was ich wirklich fühle, nicht was ich fühlen sollte.

Fordern, was ich möchte, nicht immer erst auf Erlaubnis warten.

Risiken eingehen, ohne mich immer erst abzusichern.“

(Virginia Satir, die fünf Freiheiten des Menschen)

 

 

 

Umfang und Dauer der Autogenen Trainings Einheiten:

 

10 x 60 Minuten

Zu 200,- € pro Teilnehmer

 

Die Veranstaltungsorte sind wechselnd und werden von mir passend angemietet, teils in Schulen, teils Praxen.

Termine:

Lerntherapeutische Ausbildung:

Nach Vereinbarung

 

Ort: München; ggf. Sardinien nach Rücksprache und Terminverlängerung

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 LIV - Lerntherapie, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Anrufen

E-Mail