LIV - Lerntherapie

Integrative Lerntherapie

 

 

  • Lerntherapeutische Förderdiagnostik
  • Lerntherapeutische Einzelförderung

 

Die Abrechnung ist privat oder über das Jugendamt (SGB 8,

§ 35a) möglich

 

 

Integrative Lerntherapie:

Der Schüler mit seinem Umfeld (Eltern, Schule, Leistung) steht im Mittelpunkt.

Lernblockaden und entstandene Lücken werden in der zielorientiert abgestimmten Einzelförderung gemeinsam mit dem Schüler aufgearbeitet, um das neu Erlernte in die Klassensituation und das häusliche Umfeld zu integrieren.  

Der Schüler lernt, sich einen strukturierten und reflexiven Arbeitsstil anzueignen.

Selbstbewusstsein, Durchhaltevermögen, Konzentrationsfähigkeit und Motivation zu steigern.

Wichtige von unwichtigen Informationen zu trennen. 

Erfolg zu erfahren und als Motor für die Motivation zu nutzen.

Lernen unter Berücksichtigung der einzelnen Lerntypen und Einbeziehung des Individuums in seiner Ganzheitlichkeit.

Lernen macht Spaß! Denn jeder Mensch will lernen und Erfolge erleben.

 

Der systemische Arbeitsansatz unter Einbeziehung von Familie und Elternarbeit ermöglicht dies.

 

Wenn nötig, findet ein interdisziplinärer Austausch mit anderen professionellen Fachkräften, wie Lehrern, Ärzten, Ergotherapeuten, Logopäden, etc. statt.

 

Vertiefung der schulischen Lerninhalte und Hinführung zur fachdidaktischen Überleitung. "Lücken" werden parallel aufgefüllt, damit sich zeitnah auch ein schulischer Erfolg (den Leistungen des Kindes angemessen) einstellt.

 

 

Termine nach Vereinbarung

 

 

Termine:

Lerntherapeutische Ausbildung:

Nach Vereinbarung

 

Ort: München; ggf. Sardinien nach Rücksprache und Terminverlängerung

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 LIV - Lerntherapie, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Anrufen

E-Mail